ART

von Yasmina Reza
Übersetzung: Christopher Hampton
15 Jän – 24 Feb 2018
 
 
15 Jän – 24 Feb 2018
Vorstellung täglich um 19:30 Uhr, außer Sonntag

Vorverkauf ab 11. Dez 2017
 

Yasmina Rezas erfrischend schlichte aber messerscharfe Komödie über drei Freunde und ein weißes Gemälde, ausgezeichnet mit zahllosen Preisen, avancierte rasch zum globalen Phänomen. Vor zwanzig Jahren wurde Christopher Hamptons englische Version davon mit dem Olivier Award ausgezeichnet.

Serge hat ein modernes Gemälde für zweihunderttausend Francs gekauft – weiße Linien auf weißem Hintergrund. Er könnte nicht stolzer und glücklicher über diese wundervolle neue Akquisition sein. Als er das Meisterwerk voller Erwartung seinem besten Freund Marc präsentiert, verschlägt es diesem die Sprache, jedoch nicht im Sinne Serges. Yvan, der Dritte im Bunde, weigert sich Position zu beziehen, da er gerade im Chaos seiner Hochzeitsvorbereitungen unterzugehen droht und keinen Streit zwischen den Freunden verkraften kann. Unvermeidlich eskaliert die Unstimmigkeit zur grausam komischen Schlacht, bei der es nur noch am Rande um das monochrome Bild geht.
Reza führt das Männergerangel mit amüsiertem, mikroskopisch scharfem Frauenblick und einem Gespür für den Hintersinn von Nebensächlichem vor. Kunst bringt nicht nur zum Lachen, das Lachen selbst ist auch Thema des Stückes. „Das Drama von Kunst ist ja nicht, dass Serge das weiße Bild kauft, sondern dass man mit ihm nicht mehr lachen kann.“ (Yasmina Reza)

Eine bemerkenswert weise, geistreiche und intelligente Komödie…Kunst berührt einen universellen Nerv. –The Times