Huis Clos

von Jean-Paul Sartre
Ein Gastspiel des Acacia Théâtre, Paris
08 - 13 Jän 2007
 
 
um 19.30

Dauer: 1 Stunde 30 Minuten keine Pause
 
 

Synopsis

Nach ihrem Tod finden sich drei einander unbekannte Personen in einem schäbigen Zimmer wieder: Garcin, ein Journalist, Inès, eine Postangestellte und Estelle, eine wohlhabende Dame aus gehobenen Kreisen. Sie geraten in diesem heißen Raum, aus dem es kein Entrinnen gibt, aneinander. Auf die Anfangshöflichkeiten folgen sehr bald die gegenseitigen Verhöre und die Illusion, sein eigenes ‚Überleben’ durch die Vernichtung des anderen zu sichern. Ohne es zu merken, werden sie so zu den Folterknechten, auf deren Erscheinen sie zu Beginn vergeblich gewartet hatten und erkennen letztlich: „Die Hölle – das sind die anderen.“
 

Besetzung & Kreativ Team

Catherine Creux
Gaël Rebel
Patrick Mancini

Jean-Camille Sormain
 
 
Acacia Théâtre
50 rue des Lombards
75001 PARIS
T: +33 1 48 58 58 52
M: acacia@ifrance.com
I: http//acacia-theatre.org


No photographs or recording allowed in the theatre without prior permission from the management.