Continental Premiere

I and You

by Lauren Gunderson
16 Jan – 18 Feb 2023
 
 

Der Online Merker


Vienna’s English Theatre: I AND YOU

Die Ausgangssituation erscheint simpel. Schließlich ist es heutzutage nicht ungewöhnlich, dass junge Leute (aus welchen Gründen auch immer) sich in ihre Zimmer einschließen und mit der Außenwelt nur noch digital kommunizieren wollen. So stellt die amerikanische Autorin Lauren Gunderson ihre Heldin Caroline in dem Stück „I and You“ vor, und logischerweise muss jemand kommen, der sie aus der Isolation herausholt. Ein glatter Entwurf für ein Stück.

Er heißt Anthony, ist ein Kollege von der High School und behauptet, man habe ihn mit Caroline für ein Projekt über den Dichter Walt Whitman zusammen gespannt, den er offenbar glühend verehrt. Caroline will ihn hinauswerfen, aber er beschwatzt sie recht überzeugend. Nach und nach beginnen sie mit einander zu reden, (…) erzählen sich ihre Wünsche, spielen sich ihre Lieblingsmusik vor (sie setzt seinem anspruchsvollen John Coltrane die „Great Balls Of Fire!“ von Jerry Lee Lewis entgegen), und natürlich muss sie dauernd Fotos machen und sie gleich in den Sozialen Medien posten, alles ganz normal.

Wäre da nicht das Ende, man hätte ein übliches Beziehungsstück unter Jugendlichen gesehen (…). Aber der Autorin ist eine „Pointe“ eingefallen, die den Zuschauer völlig unvorbereitet überfällt. Man darf natürlich nichts verraten – nur dass man das eine oder andere, das bis dahin offen geblieben ist, plötzlich begreift (auch, warum immer wieder vom Tod die Rede war) – und dass das, was sich die längste Zeit als Romanze kostümiert hat, eigentlich sehr, sehr traurig ist… (…)

Regisseurin Adrienne Ferguson hatte die Aufgabe, ein Stück, das sich in seiner Mentalität vor allem an ein junges Publikum wendet, das manches daran für sich erkennen kann, für die „Erwachsenen“ tauglich zu machen. Diese werden letztendlich die Geschichte von hinten aufrollen und nach den dabei gewonnenen Erkenntnissen beurteilen. Viel Beifall.



17.01.2023
Renate Wagner